Aktuelles

9
Apr 2014
Posted By: In: Aktuell, Presse, 0 Comments

„Stoppt Bürokratie – Stoppt den Pflegenotstand – Die Pflege im Mittelpunkt – jetzt!“

Der Bremer Pflegerat und das Netzwerk „Pflege steht auf“ planen nach 2013 nun eine neue Aktion, um auf die prekäre Lage der Pflege und der Gepflegten aufmerksam zu machen.

Die Zustände in der Pflege wie die Unterfinanzierung, schlechte Arbeitsbedingungen, Überlastungen und Fachkräftemangel wurden schon im letzten Jahr durch die Kampagne „Pflege am Limit“ angeprangert. Aber außer großem Verständnis und Lippenbekenntnissen ist bis jetzt nichts passiert, was die Probleme in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ambulanten Pflegediensten löst. Die Zustände in der Pflege müssen endlich geändert werden! Es wird immer noch auf dem Rücken von Pflegekräften, pflegenden Angehörigen und den Pflegebedürftigen gespart.

„Stoppt Bürokratie!“ „Stoppt den Pflegenotstand!“

Mit diesem Motto fordern die Organisatoren:

  • Überflüssige Prüfsysteme abschaffen
  • Personalschlüssel und Arbeitsbedingungen müssen den realen Pflegebedarf und
    -aufwand abbilden.
  • Politik und Kostenträger müssen endlich die Pflege WERTschätzen.

„Die Pflege im Mittelpunkt – jetzt!“

Die Probleme der Pflege sind längst bekannt. Die Politik muss endlich handeln. Dafür finden ab April wieder zahlreiche Aktionen in ganz Bremen statt. Die Abschlussdemo findet am 12. Mai 2014 um 15:30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz statt.

Informieren Sie sich über die Aktionen unter: https://de-de.facebook.com/Pflege.steht.auf

Der Bremer Pflegerat fordert alle Bremerinnen und Bremer auf, sich den Protesten der Pflegekräfte in Bremen anzuschließen. Jeder von uns kann pflegebedürftig werden, jeder von uns hat eine gute, professionelle Pflege und menschliche Zuwendung verdient.

Comments are closed.